Kastanienwanderung 2016 im Rückblick


Eröffnung der 2016er Kastanienwanderung

Kastanienwanderung in Niederwürzbach
„Vom Wetter möchte ich hier und heute nicht sprechen, denn immer, wenn ich davon spreche, dann regnet es“, so die Stellv. Vorsitzende des Heimat- und Verkehrsvereins und Ortsvorsteherin Petra Linz in Vertretung für den Vorsitzenden, der in Amerika weilte, bei ihrer Eröffnungsansprache zur 7. Kastanienwanderung unterm Kastanienbaum auf dem Parkplatz vor der Petri-Klause. Sie begrüßte den Stellv. Ortsvorsteher Harald Pauly und das Ortsratsmitglied Thomas Bingert sowie eine große Schar erster Wanderer. Sie bedankte sich bei allen teilnehmenden Vereinen und Gastronomen sowie Gartenbau Zeller, der sich mit einem Herbstmarkt den Teilnehmern anbot. Auch den zahlreichen Unterstützern, ob in Form von Bares als auch mit Präsenten für die Tombola. Da Schirmherr Landrat Dr. Theophil Gallo, aufgrund einer Übersee-Dienstreise nicht anwesend sein konnte, bat sie kurzentschlossen Frau Gerda Groh mit ihr das Band zur Eröffnung der Wanderung pünktlich um 14 Uhr durchzuschneiden.

Landregen
Versehen mit Wanderpass, der an den erwanderten Stationen abgestempelt werden konnte, setzte sich der Tross der Wanderer in Richtung Gestüt Triebscheid, dem weitesten Punkt der Rundwanderung, vorbei am Forellenstand Gützler, der neu eröffneten Petriklause, dem „Kastanienmann“ und dem Junkerwald sowie der Station des Liederkranzes in Bewegung. Petrus jedoch hatte von der stillen Hoffnung der Ortsvorsteherin leider wenig mitbekommen, bereits auf Höhe Gut Junkerwald setzte ein leichter Nieselregen ein, der sich in kurzer Zeit zu einem ausgedehnten Landregen ausbildete und die rettenden Zelte der Vereine an ihren Ständen bis auf den letzten Platz füllte.

Es ist noch immer gut gegangen
Nach der rheinischen Erkenntnis, „Et hätt noch immer jot jejange“, profitierte der Heimat- und Verkehrsverein Niederwürzbach aber von seinem Optimismus, denn ab 16 Uhr setzte der Regen für den Rest des Tages aus. Der Sonntag danach bot ein Wetter wie dafür gemacht, herbstlich frisch, keineswegs kalt und weiß-blauer Himmel über dem Rund des Würzbacher Weihers. Tausende von Besucher waren im Namen der Kastanie unterwegs und genossen das herrliche Ambiente Würzbachtal, Weiher, Gut Junkerwald, Triebscheid, Sägeweiher, Geißbachtal.

Symphonie feiner Sachen
Nicht nur die Wanderer, auch die Genießer kamen bei den insgesamt 17 Stationen des erweiterten Rundkurses, zum Thema Kastanie, voll auf ihre Kosten. Nach dem Motto „Herz was begehrst du mehr“ boten die Speiskarten der örtlichen Vereine Liederkranz, Musikverein und Obst- und Gartenbauverein und Gastronomen eine Symphonie feiner Sachen: Von Kürbiscremesuppe mit Maronen, knackig buntem Salatteller mit Maronen und Honig-Senf-Dressing, Hühnerfleisch-Saté-Spießen mit Maronenreis, bis zu Kastaniencremesuppe, Salaten, Pizza und Schnitzelgerichten mit Maronen verfeinert.

Alles aus Kastanien
Weitere Köstlichkeiten aus Kastanien begeisterte die Gourmets: geröstet, verfeinert an Schweinelende, an Flammkuchen und Quiche Lorraine, Baguette mit Kastanien-Ziegenfrischkäse-Creme, Kastanienkuchen, Brotzeit nach Musikantenart, selbstgebackene Herzwaffeln mit Kastanien-Karamell-Sahne, Kastanienfrikadellen, Kastanienrostwurst und Kastanien-Saumagen, Rostige Ritter mit Vanille-Kastanien-Sauce, Kastanienhonig, Kastaniennudeln und geräucherte Forellen aus dem Bliesgau.

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen
Für die Harmonie von Leib und Seele sorgte zudem das Angebot an geistigen Getränken wie zum Beispiel ALLEGRO (Crémant mit Kastanienlikör), Kastanienbier, Kastanienlikör, Schnäpsen und Likören aus eigener Herstellung. Und wer bis 18 Uhr seine Runde nicht vollendet hatte, konnte seinen Wanderpass auch in der Anlage des Obst-und Gartenbauvereins abgeben, denn hier wurde noch lange nach dem offiziellen Schluss der Veranstaltung gefeiert.


Kurze Pause nach lamgem Marsch ...
zurück
25.12.2017

Livekonzert mit sin/city

Bahnhof Würzbach
Eintritt 8,00 €


26.12.2017

Hubertushof Born


hat mittags und abends geöffnet


31.12.2017

Gala-Menü

Hubertushof Born
ab 19.00 Uhr


13.01.2018

Weihnachtsbaumsammelaktion

Jugend des FC 09 Niederwürzbach
ganztägig


20.01.2018

Flambieren bei Kerzenschein

Hubertushof Born
ab 19.00 Uhr


28.01.2018

"Mord on Backstage"

Theatergruppe "So ein Theater"
ab 16.00 Uhr in Gersheim im Rahmen der Gersheimer Theaterwoche


04.02.2018

"Werzbach sellemols"

Heimat- und Verkehrsverein
16.00 Uhr im Haus des Deutschen Roten Kreuzes in der Würzbachhallenstraße


06.02.2018

Blutspende


beim Deutschen Roten Kreuz in der Würzbachhallenstraße


Parkplätze in der Dammstraße

zum Artikel

Kindertagesstätte St. Hubertus

zum Artikel

Weihnachtliche Beleuchtung in Seelbach und Niederwürzbach

zum Artikel