Einweihung Zunftbaum vor der Würzbachhalle

Strahlender Sonnenschein, Kastanienwanderung mit tausenden von Wanderern rund um den Würzbacher Weiher, das richtige Ambiente für den ersten Vorsitzenden des Heimat- und Verkehrsvereins Niederwürzbach e. V. und Ortsvorsteherin Petra Linz den neuen Zunftbaum einzuweihen.

Goldener Oktober
Ein goldener Oktobersonntag hatte am frühen Nachmittag viele Besucher und Wanderer von nah und fern auf den Platz vor der Würzbachhalle gelockt. Mit ein wenig Verspätung, der elektrischen Verstärkung wegen, von Stadtrat Rainer Klose noch nachträglich installiert, begrüßte Bernhard Wesely die zahlreichen Interessierten zur Feier anlässlich der Einweihung des Zunftbaumes.

Lange Bau- und Planungszeit
Sichtlich erfreut zeigte sich Bernhard Wesely, dass der Zunftbaum nun endlich seinen Platz gefunden hatte, da wo er hingehörte und, dass das Ganze durch den Heimat- und Verkehrsverein trotz schwerer See im Vorfeld im Verbund mit dem Ortsrat gemeistert wurde. Die Ortsvorsteherin verwies in ihrer Eröffnung, mit Blick auf die lange Bau- und Planungszeit seit 2011 auf Parallelen öffentlicher Gebäude in Berlin und Hamburg, wobei die Würzbacher aber fertige Sachen gemacht hätten.

Technische Daten und Helferschar
Zur Technik erläuterte Petra Linz, dass der Baum 10 m lang als konisches Stahlrohr in einem Betonfundament einbetoniert stecke, dessen Statik von Ludwig Neff berechnet worden sei. Von der Firma Maler Lang kam Farbe und Pinsel, mit der Alois Degel für den weiß blauen bayrischen Charakter des Zunftbaumes sorgte. Die Aufstellung erfolgte durch die Firma Mayer

zurück
20.11.2018

Blutspende


beim Deutschen Roten Kreuz in der Würzbachhallenstraße


15.12.2018

Jahresabschlusswanderung

Spiel- und Wanderclub
14.00 Uhr


16.12.2018

Jahreskonzert

Musikverein
17.00 Uhr in der Kath. Kirche St. Hubertus


Einladung zum Seniorentag

zum Artikel

Kartenschrank an der Wanderkarte repariert

zum Artikel

Wir sind nominiert

zum Artikel