Bio-Brotbox-Aktion in der Schule am Würzbacher Weiher

Schon zum 12. Mal fand die Bio-Brot-Box-Aktion in den Grundschulen im Biosphärenreservat Bliesgau statt. So auch am 6. Oktober für die Erst- und Zweitklässler in der Schule Am Würzbacher Weiher. Ziel dieser Aktion ist es, Kinder und ihre Eltern für gesunde Ernährung, Regionalität der Produkte aus unserer Heimat und damit kurze Transportwege und Unterstützung der heimischen Erzeuger und Landwirte bzw. einen nachhaltigen umweltfreundlichen Umgang mit der Natur zu sensibilisieren.

Frau Rektorin Bubeck-Wolf begrüßte dazu am Vormittag gemeinsam mit Ortsvorsteherin Petra Linz die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen in der Schulturnhalle. Und dieser Gruß wurde ganz herzlich erwidert. Es erwartete die Kinder vom Biosphärenzweckverband Bliesgau eine Bio-Brotbox, gefüllt mit gesunden biologischen Leckereien aus der Biosphäre Bliesgau (Brot, Apfel, Karotte, Käse, Tee, Sesamriegel, vegane Gummibärchen, Milchgutschein). Zusätzlich gab es eine Trinkflasche und einen Regenbogenstift.

Die Präsente vom Biosphärenzweckverband, gesponsert von der Kreissparkasse Saarpfalz und der Sparkasse Saarbrücken, logistisch unterstützt durch die Deutsche Post, laden zur alltäglichen Wiederverwendung ein. Schirmherr ist der Verbandsvorsteher des Biosphärenzweckverbandes Bliesgau Landrat Dr. Theophil Gallo.

Aber vorher gab es für die Kinder noch eine spannende Geschichte von der Ortsvorsteherin über „das knackigste rote Gemüse der Welt“. Still lauschend wurden die Kinder zu einem nächtlichen Ausflug von Stefan, gemeinsam mit einem Wichtelmann, zu einem Sommernachtsfest in den Garten mitgenommen. Der staunte nur so über Glühwürmchen, die das Fest beleuchteten, als auch über sprechendes, singendes und tanzendes Obst, Gemüse und Salat, die Stefan ihre Vorzüge anpriesen und ihn animierten, sie einmal zu probieren. Das tat er prompt am nächsten Tag begeistert bei der von Mamas zubereiteter Gemüsesuppe mit Hühnerfleisch. Sogar ein Nachschlag war von Stefan gewünscht.

Mit viel Freude über ihre Geschenke tauschten sich die Kinder noch darüber aus, welche Sorten Obst, Gemüse und Salat es gibt und was man daraus Leckeres kochen oder mit einer feinen Soße verfeinern oder aber auch Natur pur snacken kann.

Petra Linz
Ortsvorsteherin

zurück

Pflanzaktionen in Niederwürzbach

zum Artikel

Dank des „Teams der fleißigen Hände“ begrüßt das Willkommensboot den Frühling

zum Artikel

Floriansbrunnen durch SPD Ortsverein fast wieder Picobello

zum Artikel