Kindertagesstätte St. Hubertus

Die Kindertagesstätte hat ab Januar 2018 das Problem, dass sie in allen Angeboten voll ausgebucht sein wird und trotzdem weitere Kinder über 3 Jahre - gemäß Rechtsanspruch und vorheriger Zusage - aufnehmen muss. Bis Mai 2018 soll an der Kita ein Anbau in Containerbauweise erfolgen, der für zwei weitere Gruppen (Krippengruppen) einschließlich zwei Ruheräumen Platz bieten wird.

Mit dem Landesjugendamt, dem Rektor der Schule Am Würzbacher Weiher und der Leiterin der Kita, Frau Berger, hat die Stadtverwaltung besprochen und festgelegt, dass die Vorschulkinder während der Bauphase im Februar 2018 in Räume im Untergeschoss der Grundschule wechseln und die zusätzlichen Ü3-Kinder in dem dann freiwerdenden Gruppenraum in der Kita aufgenommen werden. Die Variante mit den Vorschulkindern erscheint logisch, da sie ja ein halbes Jahr später eben in die Schule Am Würzbacher Weiher auch eingeschult werden.

Der Verwaltungsausschuss des Stadtrates hat der Übernahme der Trägeranteile an den Personalkosten für die beiden neu einzurichtenden Gruppen zugestimmt. Zurzeit wird jetzt zusätzliches Personal gesucht. Die Fertigstellung des Anbaus ist für Mai 2018 seitens der Verwaltung geplant. Im Zusammenhang mit der Baumaßnahme wird außerdem der angrenzende Zaun an den Anbau mit einer künftigen Höhe von 1,50 m erneuert.

Petra Linz

zurück

Seniorentag 2019 – Im Alter trägt man mohnrot

zum Artikel

Musik trifft Sport an Pfingsten

zum Artikel

Tag der Bläserklasse - Nachbericht

zum Artikel