Picobello-Aktion der Kita. St. Hubertus


Auch in diesem Jahr beteiligte sich die kath. Kindertagesstätte St. Hubertus an der Picobello-Aktion. In diesem Jahr nahmen wir sogar unsere Jüngsten, d. h. die Kinder bis zur 3-Jährigkeit mit zum Müllsammeln. Wir sammelten um unseren Kindergarten, die Mühlenstraße und auch an der Würzbachhalle. Schon im Vorfeld haben sich die Kinder mit dem Thema Mülltrennung und Müllvermeidung auseinandergesetzt, denn wenn wenig Müll entsteht, dann wird auch weniger Müll in die Gegend geworfen. Die Kinder haben sich überlegt wie sie selbst weniger Müll produzieren und haben sich vorgenommen weniger Malpapier wegzuwerfen und das Papier möglichst gut auszunutzen und zu bemalen. Bis jetzt hält der gute Wille an….
Aber leider haben wir schon 2 Tage nach unserer Sammelaktion wieder Unrat um unsere Kita gefunden…

An Alle Großen und Kleinen haben wir eine Bitte: werft euren Müll in die Mülleimer, oder besser noch, lasst möglichst wenig Müll entstehen …

zurück

Pflanzaktionen in Niederwürzbach

zum Artikel

Dank des „Teams der fleißigen Hände“ begrüßt das Willkommensboot den Frühling

zum Artikel

Floriansbrunnen durch SPD Ortsverein fast wieder Picobello

zum Artikel