Übergabe der Genussführer-Urkunde an Familie Born vom Hubertushof


von links: Petra Linz, Christel Born, Alexander Born, Hans-Georg Born, Manuela Hennrich, Harald Pauly
Bild: Holger Gettmann

Am 25.01.17 überreichte Holger Gettmann von Slow Food Saarland der Familie Born die Genussführer Urkunde. Damit würdigt Slow Food Restaurants, die nach den Grundsätzen der Bewegung „Gut, sauber und fair“ arbeiten. Das Niederwürzbacher Restaurant bietet traditionelle Küche mit vielen regionalen Produkten, insbesondere aus dem Bliesgau. In Anwesenheit von Ortsvorsteherin Petra Linz und ihrem Stellvertreter Harald Pauly nahmen Christel und Hans-Georg Born die Ehrung entgegen. Die Leitung des Gasthauses, das 2017 sein 50-jähriges Bestehen feiert, geht gerade auf die nächste Generation über. Manuela Hennrich und Alexander Born haben ihr Handwerk bei nahmhaften Restaurants gelernt und sind inzwischen ins elterliche Haus zurückgekehrt.

Die bodenständige Landhausküche mit Schwerpunkt auf Wild hat Slow Food beeindruckt. Die Lebensmittel stammen soweit möglich aus der Nähe. Die Lieferantenliste in der Speisekarte verzeichnet die guten Adressen der Region von Metzgerei Petermann über Bliesgaumolkerei bis zu Henrys Eismanufaktur. Viele Produzenten und ihre Erzeugnisse sind auch in der Glasvitrine des Restaurants zu zu besichtigen, Frau Born hält weitere Details bereit.

Die Küche versteht es, daraus einfache, aber köstliche Gerichte zu verarbeiten, in denen das Eigenaroma des Produkts im Vordergrund steht. Die passenden Weine kommen aus dem Saarland und den angrenzenden Regionen. Ob hausgemachte Wildpastete oder gefüllte Maispoularde – es war alles lecker! Natürlich folgen Borns dem Lauf der Saison und dem Jagdglück: Martinsgans oder Wildgerichte gibt es nach Angebot. Köstliches Beispiel als Vorspeise war Wildschweinschinken an Einöder Linsen mit Rote Bete Sorbet. Wenn sich die dezente Räuchernote des Schinkens mit dem konzentrierten Aroma der Roten Bete auf der Zunge vereint, erlebt der Gast ein unvergleichliches Geschmackserlebnis.

Auch die Bliesgau Biosphäre kann sich glücklich schätzen. Mit dem Hubertushof in Niederwürzbach wurde jetzt schon das vierte Restaurant (nur elf im Saarland) auf die Empfehlungsliste von Slow Food gesetzt. Das “Haus am Waldrand” verheißt mit seiner Lage am Ende eines kleinen Talausläufers Naturgenuss und Beschaulichkeit mit Blick auf Wald und Wiesen, inmitten des Biosphärenreservats.

Weitere Informationen bei:
www.slowfood.de
Guido O. Saarland, Elsass und Lothringen, Luxemburg 2017/18,
Verlag Perlenschnur, ISBN 978-3-9810696-9-3;
mit dem Guide O. im Gepäck finden Sie von Luxemburg über das Saarland bis ins nahe Frankreich Klassiker und Geheimtipps, kurz: alles, was das Feinschmecker- und Entdeckerherz begehrt!

Hubertushofhof Born,
Kirschendell 32,
66440 Blieskastel-Niederwürzbach
www.hubertushof-born.de,
Tel.: 06842-6544

zurück
22.09.2018

Tagesfahrt nach Wiesbaden

Kneipp-Verein
Auskunft und Anmeldung beim 1. Vorsitzenden Dieter Hemmerling, Tel. 7083601.
Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen!


23.09.2018

Herbst-Buffet

Hubertushof Born
von 12.00 bis 15.00 Uhr, bei warmem Kerzenschein.
28,50 €/Person. Kinder bis 12 Jahre zahlen die Hälfte, Kinder bis 6 Jahre schlemmen umsonst


23.09.2018

Fußballspiel


15.00 Uhr FC 09 gegen Spvgg Einöd-Ingweiler 2


26.09.2018

Manitoba Duo

Bahnhof Würzbach
20.00 Uhr, Kerji Stephens und Justin LaCroix: Manitoba classical guitar duo aus Kanada: a little folk, a Little rock and a lot of heart! That's what you get


29.09.2018

Handballspiel


16.00 Uhr, TVN Handball Damen gegen FSG Erbach-Waldmohr-TV Kusel 2 in der Würzbachhalle


30.09.2018

Saarport

Bahnhof Würzbach
21.00 Uhr, Party-Rock vom Feinsten!!! Pay what you want


30.09.2018

Rucksacktour/ -wanderung

Spiel- und Wanderclub
10.00 Uhr bei Dörrenbach-Bergzabern


03.10.2018

Fussballspiel


15.00 Uhr FC 09 Niederwürzbach gegen SV Altstadt II


Wir sind nominiert

zum Artikel

Das Projekt Mitfahrerbänke befindet sich auf der Zielgeraden

zum Artikel

Neue Kletterkombination auf dem Spielplatz in der Würzbachhallenstraße in Niederwürzbach

zum Artikel