„Die Leyenschen Gärten am Würzbacher Weiher“


Foto: Wolfgang Henn

Zwischen 1781 und 1791 entstand auf Initiative der Reichsgräfin Marianne von der Leyen um den Würzbacher Weiher eine anglo-chinoise Parkanlage. Durch die Französische Revolution wurde diese jedoch Großteils zerstört und später überbaut. Es gibt dennoch bis heute rund um den See Spuren der ehemaligen Parkanlage, an die erinnert werden soll. Von besonderer Bedeutung sind dabei natürlich die gut erhaltenen historischen Gebäude mit teils einzigartigen Bautypen, wie der Annahof.

Die Leyenschen Gärten am Würzbacher Weiher gehören zu den Gärten mit Geschichte im Saarpfalz Kreis. Um diese Gärten gemeinsam touristisch zu vermarkten und in wert zu setzen, wurde in der vergangenen LEADER-Periode bereits eine allgemeine Marketingstudie erstellt. Aufbauend auf dieser ersten Studie wird nun ebenfalls durch LEADER gefördert, ein ganz spezielles und gezielt auf die Leyenschen Gärten gerichtetes Entwicklungskonzept erstellt werden.

Darin sollen unter anderem ein mehrsprachiges Leit- und Informationssystem, eine Flyer-Vorlage sowie verschiedene Infotafeln konzipiert werden. Die Erstellung des Konzeptes wird in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Blieskastel, dem Saarpfalz Kreis und dem Ortsrat Niederwürzbach stattfinden.

Am Donnerstag, 8. Dezember fand in Niederwürzbach bei Blumen Zeller die Übergabe des Zuwendungsbescheides durch Herrn Staatssekretär Roland Krämer an die Stadt Blieskastel statt.

Das Projekt soll 2017 umgesetzt werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 13.000 €.

Hintergund:
LEADER (französisch Liaison entre actions de développement de l‘économie rurale, „Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“) ist ein Förderprogramm der Europäischen Union, mit dem seit 1991 modellhaft innovative Aktionen im ländlichen Raum gefördert werden. Lokale Aktionsgruppen erarbeiten vor Ort Entwicklungskonzepte. Ziel ist es, die ländlichen Regionen Europas auf dem Weg zu einer eigenständigen Entwicklung zu unterstützen. Die Stadt Blieskastel gehört zur LEADER Region des Biosphärenreservates Bliesgau. Das Entwicklungskonzept „Die Leyenschen Gärten am Würzbacher Weiher“ wird im Rahmen der LEADER-Strategie der Region Biosphärenreservat Bliesgau mit 11.050 € aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) der Europäischen Union (75%) und des saarländischen Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (25 %) gefördert.

zurück
20.11.2018

Blutspende


beim Deutschen Roten Kreuz in der Würzbachhallenstraße


15.12.2018

Jahresabschlusswanderung

Spiel- und Wanderclub
14.00 Uhr


16.12.2018

Jahreskonzert

Musikverein
17.00 Uhr in der Kath. Kirche St. Hubertus


Einladung zum Seniorentag

zum Artikel

Kartenschrank an der Wanderkarte repariert

zum Artikel

Wir sind nominiert

zum Artikel