Hommage an den Ortskern


Die Schinnhohl ...

Mit dem Aufstellen der Grubenlok an der Kreuzung „Schinnhohl“ (heute Marxstraße) und Kirkeler Straße wird die Geschichte unseres Dorfes wieder plastisch begreifbar.

Blick in die Entstehung unseres Dorfes
Die Kirkeler Straße war einst die Hauptstraße unseres Dorfes, führte doch die alte Handelsstraße aus dem Gau, von Biesingen kommend, quer durch das Würzbachtal, verlief dann durch das Tiefental und erreichte schließlich bei Kirkel die Kaiserstraße. An diesem Handelsweg entstanden die ältesten Ortsteile „Eck“ und „Flur“. Wie eine Karte des Jahres 1783 zeigt, verlief die Ortsbebauung dem heutigen Ortsplan entgegengesetzt. Die Häuser standen entlang der Kirkeler- und Biesinger Straße. Hier wurde auch 1738 bis 1742 die erste Kirche als Hubertus-Kapelle errichtet (heutige Heiliggeistkirche). Die Kirkeler Straße zählte einst zwölf Geschäfte und Handwerksbetriebe.

Die Schulen im Dorfkern
Die Kinder des Dorfes wurden und werden bis heute in Gebäuden an der Kirkeler Straße unterrichtet:

zurück
25.12.2017

Livekonzert mit sin/city

Bahnhof Würzbach
Eintritt 8,00 €


26.12.2017

Hubertushof Born


hat mittags und abends geöffnet


31.12.2017

Gala-Menü

Hubertushof Born
ab 19.00 Uhr


13.01.2018

Weihnachtsbaumsammelaktion

Jugend des FC 09 Niederwürzbach
ganztägig


20.01.2018

Flambieren bei Kerzenschein

Hubertushof Born
ab 19.00 Uhr


28.01.2018

"Mord on Backstage"

Theatergruppe "So ein Theater"
ab 16.00 Uhr in Gersheim im Rahmen der Gersheimer Theaterwoche


04.02.2018

"Werzbach sellemols"

Heimat- und Verkehrsverein
16.00 Uhr im Haus des Deutschen Roten Kreuzes in der Würzbachhallenstraße


06.02.2018

Blutspende


beim Deutschen Roten Kreuz in der Würzbachhallenstraße


Parkplätze in der Dammstraße

zum Artikel

Kindertagesstätte St. Hubertus

zum Artikel

Weihnachtliche Beleuchtung in Seelbach und Niederwürzbach

zum Artikel