Freiwillige Feuerwehr informiert: Ab sofort nur noch 1 Löschfahrzeug in Niederwürzbach


Feuerwehrautos.jpg

Auf Beschluss des Stadtrates wird das zweite Fahrzeug, ein Löschgruppenfahrzeug LF 8, aus Niederwürzbach abgezogen und dem Löschbezirk Pinningen zur Verfügung gestellt.

Die Mehrheit des Stadtrates sieht zur Gewährleistung der Sicherheit der Einwohnerinnen und Einwohner von Niederwürzbach und Seelbach es als ausreichend an, dass nur ein Fahrzeug im größten Stadtteil Blieskastels stationiert ist.

Grundlage dieser Entscheidung ist ein neu erstelltes Brandschutzgutachten.

Noch im Jahre 2008 bei der erstmaligen Verabschiedung des Brandschutzbedarfsplanes gingen Stadtrat und der seinerzeitige Wehrführer auf der Grundlage eines anderen ?? Gutachtens davon aus, dass für die Sicherheit der Niederwürzbacher und Seelbacher Bevölkerung zwei! Feuerwehrfahr-zeuge erforderlich seien.

Da wundert sich der Fachmann und staunt… ??

Besonders kurios erscheint „die Rolle rückwärts“ des Stadtrates in diesem Zusammenhang deshalb, weil sich an der Gefährdungslage (Anzahl und Art der Gewerbebetriebe, Einwohnerzahl, Verkehrswege, Weiher, Wald u. a.), nichts geändert hat und auch die erforderliche personelle Mindeststärke weiterhin mit 37 Feuerwehranghörigen in unveränderter Höhe festgelegt wird.

Hinweis: In einem Löschfahrzeug finden 9 Feuerwehrleute Platz!

Übrigens hatte der Ortsrat dem Stadtrat dringend empfohlen, im Interesse der Sicherheit der Einwohnerinnen und Einwohner weiterhin zwei Löschfahrzeuge vorzuhalten.

Dieses Votum interessierte den Stadtrat aber in keinster Weise.

Sofern sich für Sie Fragen hinsichtlich Ihrer Sicherheit ergeben sollten, war dies mit diesem Artikel auch so beabsichtigt.

Als Ansprechpartner für Ihre Fragen stehen die Mitglieder des Stadtrates und die Verantwortlichen innerhalb der Stadtverwaltung sicher gerne bereit.

Auch wenn wir über diese Entscheidung nicht glücklich sind und sie nicht nachvollziehen können, möchten wir Ihnen, liebe Würzbacher und Seelbacher, in jedem Fall versichern, dass „Ihre Feuerwehr“ weiterhin Tag und Nacht ehrenamtlich für Ihre Sicherheit bereitsteht, im Rahmen unserer Möglichkeiten sowie des zur Verfügung stehenden Fahrzeuges und der Gerätschaften.

Gerne stehen Ihnen aber auch Löschbezirksführer Robert Kendziora und sein Stellvertreter Lutz Backes für weitere Auskünfte zur Verfügung.

zurück
20.11.2018

Blutspende


beim Deutschen Roten Kreuz in der Würzbachhallenstraße


15.12.2018

Jahresabschlusswanderung

Spiel- und Wanderclub
14.00 Uhr


16.12.2018

Jahreskonzert

Musikverein
17.00 Uhr in der Kath. Kirche St. Hubertus


Einladung zum Seniorentag

zum Artikel

Kartenschrank an der Wanderkarte repariert

zum Artikel

Wir sind nominiert

zum Artikel