Sie ist wieder da … „unsere“ Grubenlok


Wieder da

Am vergangenen Samstag war es soweit, die Grubenlok ist an ihren alten Standort Ecke Kirkeler-/Marxstraße zurückgekehrt.
Was war das doch für eine Aufregung im Ort als sie plötzlich nicht mehr da und sogar von Diebstahl des 10-Tonners die Rede war. Und wild spekuliert wohl auch noch durch unsere Freunde, die 1974 im Weltmeisterspiel gegen uns verloren haben. Das geht doch gar nicht! Da forderten sogar die, die ½ Jahr am Team der fleißigen Hände während deren Arbeit fleißig vorbeigefahren sind vollumfängliche Information von der Ortsvorsteherin, was denn wohl mit „unserer Lok“ wäre und warum sie nicht informiert worden seien. Schmunzeln und Klappe halten hilft in solchen Situationen, habe ich mir sagen lassen.
Mit schwerem Gerät und vielen fleißigen Händen der Bergleute des Erlebnisbergwerkes Velsen wurde sie wieder sie, von den Team-Mitgliedern Harald Pauly, Helmut Kröll und mir begrüßt, auf ihre Gleise gesetzt und glänzt und leuchtet jetzt wieder in der Signalfarbe Gelb.
Hintergrund des Transportes nach Velsen war der Versuch zumindest zu sehen wie die Kupplung der Grubenlok aussieht, wenn möglich sogar diese der baugleichen Grubenlok in Velsen zur Verfügung zu stellen, um diese wieder in Betrieb zu setzen. Aber hier gab es eine große und sehr enttäuschende Entdeckung, denn auch unsere Lok hat keine Kupplung mehr. Vermutet wird, dass alle stillgelegten Loks die Kupplung ausgebaut wurde, um Sicherheitsgefahren durch rechtlich nicht zulässige Inbetriebnahmen auszuschließen.
Wenn wir auch an dieser Stelle nicht helfen konnten, so haben wir zumindest unsere Bereitschaft zur Unterstützung gezeigt und konnten mit der Zurverfügungstellung des Abgas- und Ansaugkrümmers und der Einspritzpumpe eine große Lücke auf dem Weg zur Inbetriebnahme der Lok in Velsen schließen.
Alle Augen richten sich jetzt auf die unbedingt benötigte Kupplung und hier werden wir die Kollegen – wie wir es im Bergbau gewohnt waren – solidarisch unterstützen.
Danke dem „Team der fleißigen Hände“, die in den Personen Harald Pauly und Gerd Gramsch den Grubenlokplatz wieder auf Vordermann gebracht und für eine neue Solarbeleuchtung in der Nacht gesorgt haben.

Mit freundlichem Glückauf

Petra Linz
Ortsvorsteherin


Transport
Fast wieder da
Letzte Feinarbeiten
DAS TEAM
Chefin bei der Arbeit
zurück
18.08.2018

Sommerfest

Kaninchenzuchtverein 125
beim Obst- und Gartenbauverein


19.08.2018

Robert Dawo mit Guido Allgeier


16.30 Uhr auf Gut Lindenfels


24.08.2018

Einweihung Mitfahrerbänke


18.00 Uhr, im Bankenviertel in der Kirkeler Straße, anschließend gemütliches Beisammensein beim Deutschen roten Kreuz in der Würzbachhallenstraße


25.08.2018

Sebi rockt

Bahnhof Würzbach
20.30 Uhr, bei schönem Wetter im Biergarten
Pay what you want


25.08.2018

Sommer-Open-Air

Musikverein
18.00 Uhr auf dem Schulhof


26.08.2018

Prowin Spielbanken Cup 2018

Tennisclub Niederwürzbach
Dieses überregionale Tennisturnier - ausgetragen in 4 Altersklassen - wird in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal vom TCN ausgerichtet.


01.09.2018

The Orange Forest

Bahnhof Würzbach
20.30 Uhr, Fünfköpfige Formation aus dem Saarland - für Laien wird es Reggae sein, Fachleute werden auch andere Nuancen erkennen. Auf jeden Fall klingt es nach Jamaika
bei schönem Wetter im Biergarten
Pay what you want


02.09.2018

Kirmes

MGV Liederkranz
am Haus der Musik (ehem. Bürgermeisteramt)


Wir sind nominiert

zum Artikel

Das Projekt Mitfahrerbänke befindet sich auf der Zielgeraden

zum Artikel

Neue Kletterkombination auf dem Spielplatz in der Würzbachhallenstraße in Niederwürzbach

zum Artikel