Sie ist wieder da … „unsere“ Grubenlok


Wieder da

Am vergangenen Samstag war es soweit, die Grubenlok ist an ihren alten Standort Ecke Kirkeler-/Marxstraße zurückgekehrt.
Was war das doch für eine Aufregung im Ort als sie plötzlich nicht mehr da und sogar von Diebstahl des 10-Tonners die Rede war. Und wild spekuliert wohl auch noch durch unsere Freunde, die 1974 im Weltmeisterspiel gegen uns verloren haben. Das geht doch gar nicht! Da forderten sogar die, die ½ Jahr am Team der fleißigen Hände während deren Arbeit fleißig vorbeigefahren sind vollumfängliche Information von der Ortsvorsteherin, was denn wohl mit „unserer Lok“ wäre und warum sie nicht informiert worden seien. Schmunzeln und Klappe halten hilft in solchen Situationen, habe ich mir sagen lassen.
Mit schwerem Gerät und vielen fleißigen Händen der Bergleute des Erlebnisbergwerkes Velsen wurde sie wieder sie, von den Team-Mitgliedern Harald Pauly, Helmut Kröll und mir begrüßt, auf ihre Gleise gesetzt und glänzt und leuchtet jetzt wieder in der Signalfarbe Gelb.
Hintergrund des Transportes nach Velsen war der Versuch zumindest zu sehen wie die Kupplung der Grubenlok aussieht, wenn möglich sogar diese der baugleichen Grubenlok in Velsen zur Verfügung zu stellen, um diese wieder in Betrieb zu setzen. Aber hier gab es eine große und sehr enttäuschende Entdeckung, denn auch unsere Lok hat keine Kupplung mehr. Vermutet wird, dass alle stillgelegten Loks die Kupplung ausgebaut wurde, um Sicherheitsgefahren durch rechtlich nicht zulässige Inbetriebnahmen auszuschließen.
Wenn wir auch an dieser Stelle nicht helfen konnten, so haben wir zumindest unsere Bereitschaft zur Unterstützung gezeigt und konnten mit der Zurverfügungstellung des Abgas- und Ansaugkrümmers und der Einspritzpumpe eine große Lücke auf dem Weg zur Inbetriebnahme der Lok in Velsen schließen.
Alle Augen richten sich jetzt auf die unbedingt benötigte Kupplung und hier werden wir die Kollegen – wie wir es im Bergbau gewohnt waren – solidarisch unterstützen.
Danke dem „Team der fleißigen Hände“, die in den Personen Harald Pauly und Gerd Gramsch den Grubenlokplatz wieder auf Vordermann gebracht und für eine neue Solarbeleuchtung in der Nacht gesorgt haben.

Mit freundlichem Glückauf

Petra Linz
Ortsvorsteherin


Transport
Fast wieder da
Letzte Feinarbeiten
DAS TEAM
Chefin bei der Arbeit
zurück
21.06.2018

Halbtagesfahrt

Pensionärverein
13.00 Uhr, zu den Schlossberghöhlen in Homburg, anschl. Besichtigung der Gulliverwelt in Bexbach. Abfahrt an der Kreissparkasse und Würzbachhalle. Anmeldungen nehmen Helga Teichfischer (Tel. 6628) und Jürgen Krancher (Tel. mobil 0171-461822) entgegen. Nichtmitglieder sind auch herzlich willkommen.


23.06.2018

Sommerfest

Obst- und Gartenbauverein

Samstag 18 Uhr Fassbieranstich,
Sonntag Frühschoppen, anschl. Mittagessen u.a. mit Rindfleischsuppe, Rindfleisch und Meerrettich
Musik: BARDE BERND


24.06.2018

Tag der Offenen Gartentür

Obst- und Gartenbauverein


12.07.2018

Halbtagesfahrt

Pensionärverein
13.00 Uhr, nach Landsweiler-Reden zur Bergehalde und Wassergärten. Anmeldungen nehmen Helga Teichfischer (Tel. 6628) und Jürgen Krancher (Tel. mobil 0171-461822) entgegen. Nichtmitglieder sind auch herzlich willkommen.


15.07.2018

Frühstückswanderung

Spiel- und Wanderclub
08.00 Uhr zur "Blumenwiese"


21.07.2018

DJMV Motocrossrennen

MSC
in der Lettkaul


22.07.2018

Vereinsfahrt

MGV Liederkranz
an die Mosel


05.08.2018

Tag der offenen Tür

Deutsches Rotes Kreuz
in der Würzbachhallenstraße


Musik trifft Sport … Nachbericht

zum Artikel

Sie ist wieder da … „unsere“ Grubenlok

zum Artikel

Ehrenamtliches Projekt „Mitfahrerbänke“ prämiert

zum Artikel