letzte Sprechstunde in der Verwaltungsaußenstelle


v. l. Harald Pauly, Walter Klaproth, Petra Linz, Christa Ernst, Herta Hemmerling

42 Jahre, seit der Gebietsreform 1974, war Herr Klaproth für die Bürgerinnen und Bürger von Niederwürzbach und Seelbach Ansprechpartner und Helfer in allen städtischen Verwaltungsangelegenheiten. Pflichtbewusst sah sich Herr Klaproth immer als Dienstleister, so auch an seiner letzten Schicht, wo bereits kurz vor 15 Uhr die ersten „Kunden“ auf ihr Gespräch mit ihm warteten. Den Gefallen für eine große Verabschiedung konnte er dem Ortsrat nicht tun, vielmehr wünschte er - seinem Naturell entsprechend - auf diese zu verzichten und räumte der Ortsvorsteherin und dem Stellv. Ortsvorsteher ½ Stunde seiner kostenbaren Zeit zum Abschied ein. Und dies selbstverständlich vor dem Beginn der offiziellen Sprechstunde. Dies ehrt Herrn Klaproth als pflichtbewussten, engagierten und kompetenten Verwaltungsmitarbeiter. Die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger standen bei ihm immer an erster Stelle und diejenigen, die seine Hilfe brauchten, waren mehr als gut aufgehoben, denn er nutzte alle Möglichkeiten um zu helfen.

Zeit für ein paar lustige Episoden in den 42 Jahren blieb und so konnte vor den Tränen auch herzlich gelacht werden.

Gemeinsam mit den ersten Bürgerinnen und Bürgern in der Sprechstunde bedankte sich die Ortsvorsteherin ganz herzlich bei Herrn Klaproth für seine Arbeit mit Herzblut und versprach, dass auch er einen Platz im Herzen der Menschen in Niederwürzbach und Seelbach habe. Sie wünschte ihm in seinem Ruhestand persönliches Wohlergehen und mehr Zeit für die Familie und Freunde. Als Dank überreichte sie ihm gemeinsam mit ihrem Stellvertreter ein Aquarellbild von Herrn Hans Degel mit dem Motiv „Würzbacher Weiher mit Segelboot“.

Während der Verabschiedung wurde dann noch schnell Max Zellner (jung, aber nicht mehr klein) zufrieden gestellt und – wie man Herrn Klaproth kennt – mit einer süßen Verstärkung auf den Heimweg verabschiedet. Wohin jetzt, wenn es keine Süßigkeiten von Herrn Klaproth mehr gibt?

Herr Klaproth wird uns in Niederwürzbach fehlen. Die Verwaltungsaußenstelle wird uns fehlen. Den Bürgerinnen und Bürgern wird die persönliche Ansprache von Herrn Klaproth fehlen und den Kleinen wird die Stelle, wo`s was Süßes gab, fehlen.

Petra Linz
Ortsvorsteherin

zurück
28.05.2018

Vorbesprechung Kastanienwanderung

Heimat- und Verkehrsverein
Wie jedes Jahr veranstaltet der Heimat- und Verkehrsverein im Oktober seine Kastanienwanderung. Um den Würzbacher Weiher werden am 13. und 14. Oktober kulinarische Köstlichkeiten rund um die Kastanie angeboten. Zur Vorbesprechung für alle Teilnehmer findet am 28. Mai, 18.00 Uhr, ein Treffen im Hallenbistro der Würzbachhalle statt. Auch weitere Würzbaher und Seelbacher, die Interesse an einer Teilnahme haben, sind herzlich eingeladen.


02.06.2018

Vereinsfahrt

Verein der Rosen- und Blumenfreunde
zum Rosenfest nach Eltville am Rhein


03.06.2018

Tag der offenen Tür

Freiwillige Feuerwehr
ab 10.00 Uhr


09.06.2018

Musik trifft Sport


des Musikvereins, Tennisclubs und der Handballer des TV 08 am Tennisclub


09.06.2018

IGE Enduro Rennen

MSC
in der Lettkauf


10.06.2018

Tagestour

Spiel- und Wanderclub
10.00 Uhr zur Hütte "Hohe Fels" bei Krottelbach/Pfalz


16.06.2018

Sportfest

FC 09 Niederwürzbach


21.06.2018

Halbtagesfahrt

Pensionärverein
13.00 Uhr, zu den Schlossberghöhlen in Homburg, anschl. Besichtigung der Gulliverwelt in Bexbach. Abfahrt an der Kreissparkasse und Würzbachhalle. Anmeldungen nehmen Helga Teichfischer (Tel. 6628) und Jürgen Krancher (Tel. mobil 0171-461822) entgegen. Nichtmitglieder sind auch herzlich willkommen.


Erneuerung der Bahnübergänge Kirkeler- und Dammstraße ab 14. Mai 2018

zum Artikel

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr

zum Artikel

Einladung zur Ortsratssitzung am 08. Mai 2018

zum Artikel